Der Vorverkauf läuft !!!

Datum: 29.01.2019
Uhrzeit: 19:00 Uhr


Die Amerika-Gesellschaft Kiel präsentiert:

Der Himmel weit, die Hoffnung groß und das Leben eine Herausforderung: Das ist Südafrika, eine bunt gemischte Nation mit elf offiziellen Sprachen und landschaftlich so vielfältig wie ihre Bewohner.

Der Berliner Fotojournalist Roland Marske ist 10.000 Kilometer durch das Land gereist und hat seine faszinierenden Gegensätze meisterhaft mit der Kamera festgehalten. Auf Großbildleinwand projiziert und mit dem für Marske unverkennbaren, eigenen humorvollen Scharfsinn packend kommentiert, entfalten die Bilder eine Wirkung, bei der man sich der Größe und Weite der Natur so nahe fühlt, als sei man bei der Reise selbst dabei gewesen.

Das Abenteuer Südafrika beginnt im Schatten des weltberühmten Tafelbergs im quirligen Kapstadt und führt zunächst zum sturmumtosten Kap der Guten Hoffnung, zu den gigantischen und erstaunlich neugierigen Walen vor der Küste von Hermanus und durch das gemütliche Kapland mit seinen wildromantischen Tälern und Weingütern.

Ganz andere Facetten zeigt das Land in der Karoo, eine riesige, atemberaubende Halbwüste, in der wir den Wildtieren Afrikas ganz Nahe kommen. Entlang des Indischen Ozeans geht es auf der traumhaften Garden Route an die Wild Coast. Dabei wechseln einsame Strände, Urwälder, kleine Badeorte und spektakuläre Nationalparks, wie der Addo Elephant Park, einander ab.

In der subtropischen Provinz Kwazulu Natal, dem Land der stolzen Zulu-Krieger, kontrastiert kosmopolitisches Großstadtflair in Durban mit der Ursprünglichkeit des schwarzen Afrikas, mit wilden Tieren und exotischen Pflanzen. Um ein Nashorn-Schutzprojekt zu besuchen, reisen wir nach Swasiland, ein bitterarmer, souveräner Staat, in dem einer der letzten absolut regierenden Könige Afrikas herrscht.

Ein Höhepunkt der Reise – im doppelten Sinne des Wortes – sind die Drakensberge, die höchsten Berge des südlichen Afrikas. Sie bezaubern durch ihre Wildheit. Hier, hoch oben, versteckt in diesem kargen, unzugänglichen Teil des Kontinents, liegt das kleine Königreich Lesotho, das wir über den legendären Sani-Pass erreichen. Den spektakulären Abschluss der Drakensberge bildet der Blyde Canyon, eine der überwältigendsten Landschaften des Landes.

Und dann: Der riesige Krüger Nationalpark, für viele das Highlight ihrer Südafrikareise. Hier begegnen sie uns alle hautnah: Löwen, die selten gewordenen Nashörner und riesige Elefantenherden und vielen andere Wildtiere.

Die Reise endet in Johannesburg, der größten Stadt Südafrikas. Hier spiegeln sich die Gegensätze des Landes noch einmal besonders krass wider, als wir Soweto besuchen, das größte Township des Landes.

Eintrittskarten im metro (8,- € / ermäßigt und Mitglieder der Amerikagesellschaft 5,- €)