Als Geflüchteter aus Syrien kam Tarek 2014 mit Anfang zwanzig nach Deutschland. Das Ankommen in einem fremden Land konfrontiert ihn mit zahlreichen neuen Erfahrungen. Der Neuanfang bringt ihn zur Politik. Er engagiert sich und setzt sich aktiv mit seinen neuen Möglichkeiten in einem demokratischen Parteiensystem auseinander. Er will mitdiskutieren, Demokratie ausleben. Durch seine Erfahrungen von Krieg und Flucht bringt er eine andere Perspektive in die schleswig-holsteinische Politik, die er aktiv versucht mitzugestalten. Dabei wird ihm der eine oder andere Stein in den Weg gelegt und er muss für seine Werte und Ideen eintreten.

Dokumentarfilmpremiere am 12. Februar um 20 Uhr mit anschließender Diskussion mit Regisseur und Protagonist
Ticketreservierungen NUR unter: http://firstlinedocumentary.de/?page_id=259
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Jonas Nahnsen
Darsteller: Tarek Saad u.a.
Land: D 2018
Filmstart: 12.02.2019
FSK: 16
Länge: 40 Minuten
Trailer:abspielen